contact@cotelangues.com - 0033 (0) 2 40 00 64 53

13 Wörter, die dein Büro für Leichte Sprache in deinem Wahlprogramm erklären sollte

Diese Wörter solltest du in deinem Wahlprogramm in Leichter Sprache oder Einfacher Sprache erklären

Du hältst endlich dein Wahlprogramm in Einfacher oder Leichter Sprache in Händen und fragst dich, ob es für die Zielgruppe wirklich so gut verständlich ist?

In diesem Artikel verrate ich dir, welche Wörter deine Agentur bzw. dein Büro für Leichte Sprache in deinem Wahlprogramm unbedingt erklären sollte. So sie denn im Programm deiner Partei vorkommen.

Außerdem gebe ich an, wie diese Wörter in Leichter oder Einfacher Sprache meiner Meinung nach geschrieben werden sollten.

 

Diese 13 Wörter sollte dein Büro für Leichte Sprache in deinem Wahlprogramm erklären

 

Folgende Wörter sollte deine Agentur oder dein Büro für Leichte Sprache unbedingt erklären. Und zwar egal, ob dein Wahlprogramm in Leichter Sprache oder in Einfacher Sprache verfasst ist.

 

#1 Erbbaurecht

 

Empfohlene Schreibweise: Erbbau-Recht

Kontext: Wir wollen in München ein Erbbau-Recht.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Das heißt: Die Stadt verkauft ihre Grund-Stücke nicht. Man darf aber auf den Grund-Stücken bauen.

 

#2 Tarifvertrag

 

Empfohlene Schreibweise: Tarif-Vertrag

Kontext: Die Stadt Augsburg soll nur mit Unternehmen arbeiten, die sich an Tarif-Verträge halten.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Ein Tarif-Vertrag ist ein Vertrag zwischen einer Gewerkschaft und einem Firmen-Chef. In einem Tarif-Vertrag steht zum Beispiel, wieviel Geld man für seine Arbeit bekommt.

 

#3 Bürgerbegehren

Empfohlene Schreibweise: Bürger-Begehren

Kontext: Wir hatten gemeinsam mit anderen die Idee für das Bürger-Begehren Rad-Entscheid München und Altstadt-Radlring.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Ein Bürger-Begehren macht man, wenn man gegen etwas ist. Man sammelt dann Unterschriften. Zum Beispiel gegen einen Tunnel. Wenn man genug Unterschriften hat, kann man einen Bürger-Entscheid beantragen. Das ist so etwas wie eine Abstimmung.

 

#4 Nachhaltigkeit

Empfohlene Schreibweise: Nachhaltigkeit

Kontext: Dieses Unternehmen beschäftigt sich viel mit Nachhaltigkeit.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Nachhaltigkeit heißt: Man passt auf die Umwelt und die Natur auf. Man zerstört sie nicht.

 

#5 Bundesstadt

Empfohlene Schreibweise: Bundes-Stadt

Kontext: Bonn ist Bundes-Stadt.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Das heißt: Bonn ist der zweite Sitz der Regierung.

 

#6 Sicherer Hafen

Empfohlene Schreibweise: Sicherer Hafen

Kontext: Nürnberg hat die Erklärung „Sicherer Hafen“ unterschrieben.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Das heißt: Nürnberg hat versprochen: Geflüchtete sind in Nürnberg sicher. Geflüchtete sind in Nürnberg willkommen. Ein Geflüchteter ist ein Mensch, der sein Heimat-Land verlassen musste. Zum Beispiel weil dort Krieg ist.

 

#7 Kulturangebot

Empfohlene Schreibweise: Kultur-Angebot

Kontext: In Augsburg muss es für alle Menschen viele verschiedene Kultur-Angebote geben.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Kultur-Angebote sind zum Beispiel Theater-Stücke, Filme und Konzerte.

 

#8 Ökologische Ausgleichsmaßnahmen

Empfohlene Schreibweise: ökologische Ausgleichs-Maßnahmen

Kontext: Es muss ökologische Ausgleichs-Maßnahmen geben.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Das heißt zum Beispiel: Wenn man an einem Ort Bäume abholzt, muss man an einem anderen Ort Bäume anpflanzen.

 

#9 Rassismus

Empfohlene Schreibweise: Rassismus

Kontext: Es darf keinen Rassismus und keine Fremden-Feindlichkeit geben.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Rassismus heißt zum Beispiel: Man behandelt jemand schlecht, weil er eine andere Haut-Farbe hat. Wenn es zu Rassismus und Fremden-Feindlichkeit kommt, muss man darüber reden. Und man muss etwas dagegen unternehmen. 

 

#11 Frauenquote

Empfohlene Schreibweise: Frauen-Quote

Kontext: Wir wollen eine Frauen-Quote.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Frauen-Quote bedeutet: In einer Gruppe soll es nicht nur Männer geben. Es soll auch einen Anteil Frauen geben.

 

#12 Gremium

Empfohlene Schreibweise: Gremium

Kontext: Wir wollen für jedes Gremium eine Frauen-Quote.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

Ein Gremium ist eine Gruppe von Menschen. In einem Gremium entscheidet man über wichtige Dinge. Gremien sind zum Beispiel der Stadt-Rat und der Behinderten-Beirat.

 

#13 Konsumraum

Empfohlene Schreibweise: Konsum-Raum

Kontext: Wir wollen Konsum-Räume.

Mögliche Erklärung in Einfacher Sprache:

In Konsum-Räumen kann man Drogen nehmen. Konsum-Räume sind sauber. Man bekommt in einem Konsum-Raum zum Beispiel neue Spritzen. Man kann dort auch reden und Hilfe bekommen.

 

Die Erklärungen in Leichter Sprache müssten natürlich noch einfacher ausfallen. Besonders in Leichter Sprache sollte sich eure Agentur bzw. euer Büro für Leichte Sprache ferner überlegen, ob im jeweiligen Kontext nicht ganz auf die Begriffe verzichtet werden kann. In manchen Fällen (wie z. B. Erbbaurecht) reicht sicher eine Umschreibung.

Du möchtest mehr über schwierige und leicht verständliche Wörter erfahren? Dann schau auch hier rein: Wie erkennt man leichte Wörter?

Zum Schluss noch eine Anmerkung: Nicht jede Agentur bzw. jedes Büro für Leichte Sprache übersetzt auch in Einfache Sprache.  Manche Agenturen sind nur auf Leichte Sprache, andere nur auf Einfache Sprache spezialisiert. Wiederum andere können dir eine Übersetzung deines Wahlprogramms in Einfache UND in Leichte Sprache anbieten.

Wie du für die Übersetzung deines Programms den richtigen Übersetzer in Leichte Sprache findest, erkläre ich dir hier: Wie wählt man als Partei seinen Übersetzer für Leichte Sprache aus?

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

15 Fehler in Bezug auf Wahlprogamme in Leichter Sprache

Einfache Sprache oder Leichte Sprache für dein leicht verständliches Wahlprogramm?

 

 

 

 

 

luctus vulputate, suscipit diam tristique nunc amet,