contact@cotelangues.com

5 Tipps zu Sonderzeichen in Leichter Sprache

Paragrafenzeichen

Unter Sonderzeichen versteht man eine offene Klasse, bei der je nach Bedarf neue Zeichen hinzukommen können und alte nicht mehr genutzt werden. Relativ neue Sonderzeichen sind zum Beispiel Emoticons, also Smileys, die am Übergang zur Piktografie stehen. Andere Sonderzeichen sind zum Beispiel €, §, $, % und &. Satzzeichen zählen nicht zu den Sonderzeichen.

In diesem Artikel bekommst du 5 Tipps, wie du in Leichter Sprache mit Sonderzeichen umgehst.

Leichte Sprache: 5 Tipps zu Sonderzeichen

#1 Wie du & in Leichte Sprache übersetzt

Das kaufmännische Sonderzeichen & kannst du in Leichte Sprache ganz einfach mit und übersetzen. Beibehalten solltest du & allerdings in Eigennamen, wie C & A. Hier solltest du die Aussprache in Leichter Sprache jedoch erklären.

#2 Wie du in Leichter Sprache mit dem Eurozeichen umgehst

€ ist als Zeichen für Euro sehr verbreitet. Du kannst daher davon ausgehen, dass die Zielgruppe Leichter Sprache dieses Zeichen kennt. Meine Prüfer*innen sind auch nicht der Meinung, dass es erklärt werden muss. Natürlich kannst du dies jedoch tun.

#3  Das Paragrafenzeichen in Leichter Sprache

Das Paragrafenzeichen § findet sich in juristischen Fachtexten. Es kann sinnvoll sein, das Paragrafenzeichen auch in Leichter Sprache beizubehalten. In diesem Fall solltest du es aber erklären, wenn es in deinem Leichte-Sprache-Text zum ersten Mal auftaucht. Bitte bedenke dabei, dass auch der Begriff Paragraf nicht bekannt sein dürfte.

#4 Wie du in Leichter Sprache mit dem Prozentzeichen umgehst

In Leichter Sprache reicht es nicht aus, das Prozentzeichen % durch das Wort Prozent zu ersetzen. Das Textverständnis wird hierdurch nämlich nicht ausreichend erhöht. Es macht daher in Leichter Sprache Sinn, Prozentzahlen ganz zu vermeiden und zum Beispiel in sehr viele, viele, die meisten oder wenige zu übersetzen. Sehr hilfreich kann in diesem Zusammenhang auch eine Visualisierung mit Balken oder einem Tortendiagramm sein.

#5 Das @-Zeichen in Leichter Sprache

Das @-Zeichen brauchst du auch in Leichter Sprache als Bestandteil von E-Mail-Adressen. Es ist also auch in barrierefreier Kommunikation unverzichtbar. Aus meiner Sicht reicht es also aus, deutlich zu machen, dass es sich um eine E-Mail-Adresse handelt.

 

Insgesamt scheint in Leichter Sprache ein Verzicht auf Sonderzeichen nicht möglich. Wenn du einen standarddeutschen Text in Leichte Sprache übersetzt, solltest du dir in Bezug auf Sonderzeichen die folgenden Fragen stellen: Ist es möglich, das Sonderzeichen zu ersetzen? Ist das Sonderzeichen so verbreitet, dass es allgemein bekannt ist? Was sagt meine Prüfgruppe dazu? Muss das Sonderzeichen erklärt werden, so es beibehalten wird?

 

Zur Autorin: Andrea Halbritter ist Germanistin mit 2. Staatsexamen und vom Netzwerk Leichte Sprache e. V. zertifiziert. Sie erstellt vor allem für Museen, Gedenkstätten, Politiker*innen und den Gesundheitsbereich Texte in Leichter und Einfacher Sprache. Außerdem übersetzt sie in den Sprachrichtungen Französisch-Deutsch und Englisch-Deutsch.

 

Newsletter abonnieren

 

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet