contact@cotelangues.com - 0033 (0) 2 40 00 64 53

Übersetzungen im Tourismus: 9 tolle Beispiele für Urlaubsfeeling in mehreren Sprachen

Schloss Rastatt

Übersetzungen im Tourismus: meine Highlights

Als Übersetzerin arbeite ich besonders gern für die Tourismusbranche. Übersetzungen im Tourismusbereich erlauben es mir, auch in den Monaten zu reisen, in denen ich nicht als Digitalnomadin unterwegs bin. (Also in etwa 8 Monate pro Jahr …)

Reisehandbücher, Hotelbroschüren, Destinationsbeschreibungen, Blogartikel, Reiseprogramme und Websites für Verkehrsvereine, Campingplätze und andere Akteure im Tourismussektor entführen mich in teils unbekannte Welten, während ich als Übersetzerin zu Hause vor meinem PC sitze.

Andrea Halbritter Touristik-Übersetzerin

Ich übersetze nicht nur im Bereich Tourismus, ich reise auch gern!

Im Laufe der letzten Jahre habe ich als Touristik-Übersetzerin Hunderttausende Wörter vom Französischen ins Deutsche sowie gelegentlich auch vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Für Ministerien, Touristeninformationen, Reiseagenturen, Zeitschriften und Verlage, ab und zu auch für Übersetzungsagenturen. Manche Übersetzungsprojekte habe ich ziemlich schnell wieder vergessen. Andere haben mich so begeistert, dass ich mich auch noch nach Jahren an sie erinnere.

Zeit, die schönsten Übersetzungen im Tourismusbereich nach mehr als sieben Jahren noch einmal zu würdigen und dir bzw. euch die Highlights meiner bisherigen Tätigkeit als Touristik-Übersetzerin vorzustellen.

Falls du ebenfalls als Übersetzer arbeitest, interessiert dich vielleicht auch, wie ich an diese Highlights gekommen bin. Auch das erzähle ich dir, wenn du weiterliest.

Meine neun schönsten Projekte als Touristik-Übersetzerin

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 1: Reiseverkaufshandbuch Madagaskar

Aufregend, exotisch, geheimnisvoll. Zurück liegt dieses Übersetzungsprojekt im Tourismussektor bereits mehr als fünf Jahre. Zu übersetzen war ein auf Französisch verfasstes Reiseverkaufshandbuch mit fast 25 000 Wörtern.

Zielgruppe waren insbesondere Reisekaufleute in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die ihren Kunden die Destination Madagaskar schmackhaft machen sollten.

Inhalt der Broschüre: Flora und Fauna, nachhaltiger Tourismus, Vorschläge für Rundreisen, die geologischen Wunder und Nationalparks des Inselstaats, botanische Gärten, Kunsthandwerk, Architektur, traditionelle Feste, Musikfestivals, Aberglauben und sportliche Aktivitäten. Im Laufe der Übersetzung begeisterten mich Zafimaniry, Tsingy, Nosy Be und endemische Arten dermaßen, dass ich am liebsten sofort meine Koffer gepackt hätte.

Katta

Reise-Übersetzer lernen viel über Flora und Fauna …

 

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 2: Artikel für eine Gourmetzeitschrift

Lecker, exklusiv, romantisch. Eines meiner ersten Projekte als Übersetzerin: die Übersetzung von Artikeln für eine zweisprachige Gourmetzeitschrift. Das Projekt beschränkte sich nicht nur auf die Reisebranche.

Neben Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen mit Charme ging es in Reportagen und Interviews auch um Bio-Winzer, Whiskyhersteller, Spitzenköche sowie die neuesten Accessoires für Herd, Backrohr und Rührschüssel.

Insgesamt übersetzte ich drei Ausgaben vom Französischen ins Deutsche, wobei an der Erstellung der ersten beiden Nummern auch zwei Kolleginnen mitwirkten. Ein herausforderndes Projekt, bei dem innerhalb kürzester Zeit ansprechende Überschriften gefunden werden mussten, Artikel auf eine bestimmte Länge zu bringen waren und es immer wieder galt, besonders schnell zu arbeiten. Hervorragender Stil selbstverständlich. Und dies übrigens auch nach 22 Uhr, wenn der Redaktionsschluss näher rückte.

Da die Herstellung hochwertiger Printzeitschriften sehr viel Geld verschlingt, musste der Verlag das Projekt 2015 leider einstellen.

Durch eine der Zeitschriften blättern kannst du hier. Solltest du dabei irgendwelche Fehler entdecken, ist dafür der Grafiker verantwortlich … Ja, wirklich! It wasn’t me …

Übersetzung Artikel Gourmetzeitschrift

Auszug aus der Tentation d’Alsace numéro 2

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 3: Anglesey-Reiseführer

Frisch, witzig, britisch. Mein drittes Lieblingsprojekt aus der Reisebranche entführte mich nach Wales. Zu übersetzen war ein fast 90-seitiger Reiseführer vom Englischen ins Deutsche. Anglesey für Girls and Boys, für Landratten, Seebären und Zeitreisende. Für Neugierige, Forscher, Fotografen und Wanderer. Nur nicht für Stubenhocker! Und für eine Übersetzerin mit Pfiff, Sinn für britischen Humor, Sprachgefühl und einer Vorliebe für Schiffswracks, Leuchttürme, zerklüftete Küsten, Zwergpinguine und Hafenstädtchen. Ein Projekt für mich also … Gerne jederzeit wieder!

Reieseführer Übersetzer

Titelblatt des von mir übersetzten Reiseführers

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 4: Normandie-Führer

Ernst, historisch, im Gedenken. Witz war bei Highlight Nr. 4 aus dem Tourismussektor weniger angebracht. Den 70. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie nahm ein Verlag nämlich zum Anlass, 2013 einen etwa 60-seitigen Normandie-Führer herauszugeben. Atlantikwallmuseum, Artilleriebatterie bei Merville, Landungsmuseum, Utah Beach … Stätten der Erinnerung, aber auch Freizeitparks, Zoos und Kunstmuseen.

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 5: Wanderführer

Sportlich, bretonisch, naturverbunden. Im Winter 2014 wurde ich von einem Verkehrsverein im Finistère mit der Übersetzung eines Wanderführers beauftragt. Deutsche Touristen über Stock und über Stein durch die Monts d’Arée und auf ehemaligen Zöllnerwegen immer mit Blick auf den Atlantik lotsen. Dazwischen Kalvarienberge, Kalvarienberge, Kalvarienberge, Kalvarienberge … und natürlich Beinhäuser und Kirchen!

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 6: Weinrouten im Rhonetal

Lieblich, süß, herb. Ein Projekt aus dem Jahr 2019, bei dem ich etwa 40 000 Wörter vom Französischen ins Deutsche zu übersetzen hatte. Geschichte des Weinbaus, Vorstellung der verschiedenen Appellationen und Rebsorten des Rhonetals, aber auch der Sehenswürdigkeiten. Winzerdörfer, die sich an steile Hänge schmiegen, Abteien, die zum Innehalten auffordern, Bistrots, in denen man zum Aperitif einkehren kann. Dazwischen ein weniger erfreuliches Thema: die Reblausplage.

Andrea Halbritter Übersetzer Französisch-Deutsch Wein

Übersetzerin in Weinumgebung, kein Stillleben …

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 7: Hafenführer Korsika

Maritim, mediterran, imposant. Eine Übersetzungsagentur betraute mich 2016 mit der Übersetzung eines Korsika-Hafenführers. Wo legt man am besten mit seiner Jacht an? Welche Hafeneinrichtungen erwarten einen? Was kann man im Hafen seiner Wahl besichtigen? Welche Einkaufsmöglichkeiten bestehen? Was gibt es im Hinterland zu sehen? Welche Spezialitäten sollte man sich unbedingt zu Gemüte führen?

Nein, eine Jacht hat die Tourismus-Übersetzerin immer noch nicht. Nach Korsika möchte sie trotzdem einmal.

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 8: Campingplatz-Website

Alpin, malerisch, international. Meine erste Übersetzung einer Campingplatz-Website führte mich zumindest virtuell an den Fuß der französischen Alpen. Brötchenservice, Campingplatzordnung, Ausflugsideen, Glamping, Mobilheime, Stellplätze, Animationen im Sommer, Buchungsbedingungen. Mit etwa 15 000 Wörtern für einen Campingplatz eher ein größeres Übersetzungsprojekt. Für Übersetzer in der Reisebranche nicht unbedingt.

Da die französischsprachigen Kunden im Anschluss munter selbst weiterübersetzt haben, stelle ich euch den Link nicht ein. Ein Glanzstück ist die Seite nämlich dadurch leider nicht mehr. Seht ihr mein Herz bluten? Beleidsbezeigungen und aufmunternde Worte willkommen!

Übersetzung Französisch-Deutsch Artikel Hotel mit Spa

Auszug aus der Tentation d’Alsace numéro 3

  • Tourismus-Übersetzung Nr. 9: Nachhaltiger Tourismus in Kasachstan

Spannend, überraschend, anders. Eine Übersetzung für die Reisebranche, die mich mit am meisten erstaunt hat. Denn mal ganz ehrlich: Wer denkt bei seiner Urlaubsplanung schon spontan an Kasachstan? Bis zu diesem Übersetzungsauftrag dachte ich in Bezug auf Kasachstan immer an meine lärmenden Nachbarn; Berge, Wüste und Schießereien; einen Unfallgegner, der mir 2014 an einer roten Ampel in meinen Peugeot gebrettert war und dann Fahrerflucht ergriffen hatte …

Seit diesem Übersetzungsprojekt haben sich die Bilder in meinem Kopf total verändert. Höre ich Kasachstan, tauchen vor meinem inneren Auge nun tiefblaue Seen, grüne Täler, mit Blumen übersäte Wiesen auf. Ich denke an umweltverträglichen, nachhaltigen Tourismus. An freundliche Menschen, die darauf warten, dass man ihr Land entdeckt.

Was Übersetzung alles bewirken kann!

Wie ich meine Kunden für Übersetzungen im Tourismusbereich finde

Bei all der Schwärmerei bin ich vergesslich geworden! Ich hatte ja versprochen, dir auch noch zu erzählen, wie ich zu diesen Highlights in der Tourismus- und Reisebranche gekommen bin.

Ab jetzt daher aus dem Nähkästchen:

Von den neun beschriebenen Aufträgen im Tourismussektor konnte ich sechs über soziale Netzwerke generieren. Du bist auch auf Facebook oder Twitter unterwegs und ziehst dir keine Kunden an Land?

Ein Profil zu haben reicht hier nicht aus. Du solltest sichtbar sein und auch proaktiv. Wer nach einem Sprachdienstleister sucht, muss dich auch schnell finden können. Postet jemand auf Facebook oder anderswo, dass seine Homepage demnächst mehrsprachig ist, dann frag nach, ob er noch einen Übersetzer sucht. Vernetze dich mit potenziellen Direktkunden, mit Agenturen und Kollegen. (Natürlich nicht nur mit Männern, auch wenn ich hier das Maskulinum verwende … Das ist in meinen Texten meist als generisch zu verstehen.)

Neun minus sechs macht drei. Ein Projekt bekam ich über eine Online-Plattform für Übersetzer (ja, die bekannteste …). Zwei der Übersetzungsaufträge durch den Besuch von Touristikmessen. Pro Jahr nehme ich mindestens an einer Messe der Tourismus- und Reisebranche teil. Habe ich danach noch Kapazitäten frei, an einer zweiten. (Spaß … Bisher habe ich immer an zwei Messen teilgenommen. Man reißt mir die Texte dort nicht wie warme Semmeln bzw. Baguettes aus den Händen, aber es lohnt sich …)

Andrea Halbritter Übersetzerin Texterin

Im Sommer 2018 auf einer Übersetzer-Fortbildung in Heidelberg. Die Fotografin fand das Schloss wohl hübscher als mich …

Wie du mit mir als Tourismus-Übersetzerin arbeiten kannst

Meine Highlights haben dich so beeindruckt, dass du mit mir und keinem anderen Touristik-Übersetzer arbeiten möchtest? Gratulation, das ist eine hervorragende Entscheidung!

Damit ich dir für deine Tourismus-Übersetzung einen Kostenvoranschlag erstellen kann, benötige ich folgende Angaben:

  • deine kompletten Kontaktdaten
  • den Termin, an dem du deine Übersetzung idealerweise spätestens brauchst
  • den zu übersetzenden Text (möglichst als Worddokument)

Sollte dein Text noch nicht ganz fertig sein, kannst du dich trotzdem bei mir melden. Planung ist das halbe Leben und insbesondere längere Texte kann ich nicht unbedingt spontan einfach so einschieben. Schließlich soll dein Übersetzungsprojekt ja für alle Beteiligten zu einem Highlight werden. Für dich als Kunden, für deine Kunden bzw. Leser und für mich als deine Übersetzerin vom Französischen ins Deutsche bzw. dein Übersetzungsexperte für Projekte aus dem Englischen.

Du würdest mich gern beauftragen, aber ich übersetze nicht in deiner Sprachkombination? Kein Problem! Wie weiter oben erwähnt, bin ich gut vernetzt. Derzeit kann ich dir daher Reiseübersetzungen in neun Sprachen anbieten.

 

Für Bestellungen von Tourismusübersetzungen, aufmunternde Worte oder ein nettes Hallo hier klicken

Fotos: © Andrea Halbritter

 

Halt! Bleib noch etwas hier … Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Warum Übersetzer auch Eigennamen berechnen

Wie schreibt man gute Reisetexte?

6 Übersetzer erzählen, warum sie Aufträge ablehnen

 

 

Praesent ut nunc amet, elementum quis felis venenatis,