contact@cotelangues.com

Wie du in Leichter Sprache mit Fremdwörtern umgehst

Kaktus

In diesem Artikel lernst du, was Fremdwörter sind und wie du mit Fremdwörtern in Leichter Sprache umgehst.

Vom Umgang mit Fremdwörtern in Leichter Sprache

Was sind Fremdwörter?

Fremdwörter stammen aus einer anderen Sprache. Ihren fremdsprachlichen Ursprung kannst du noch an ihrer Aussprache, Schreibung und/oder Beugung erkennen. Fremdwörter sind zum Beispiel Download, Computer, Headline, Job oder Restaurant.

Werden in Leichter Sprache Fremdwörter verwendet?

Generell versucht Leichte Sprache, nur leichte Wörter zu verwenden. Leichte Wörter sind kurz, kommen häufig vor und weisen kaum oder überhaupt keine Nebenbedeutungen auf. Stilistisch sind sie neutral. Leichte Wörter werden früh gelernt und sowohl in schriftlichen Texten als auch im Mündlichen gebraucht. Fremdwörter sind keine leichten Wörter. Du solltest Fremdwörter daher in Leichte-Sprache-Texten möglichst vermeiden. Manchmal ist dies jedoch nicht möglich.

Wann du in Leichte-Sprache-Texten Fremdwörter verwenden musst

Manche Fremdwörter haben im Deutschen keine Entsprechung. Solche Fremdwörter sind zum Beispiel Software, Link und App. Bei diesen Fremdwörtern hast du also keine Wahl: Du musst sie auch in Leichter Sprache benutzen.

Für andere Fremdwörter existieren im deutschen Kernwortschatz eine oder mehrere Entsprechungen. Dies ist zum Beispiel für Restaurant oder Download der Fall. Die deutschen Entsprechungen sind Gaststätte, Gastwirtschaft und Herunterladen.

Erst vor ein paar Monaten gab es in einem Internetforum eine größere Diskussion unter Übersetzer*innen in Leichte Sprache, die sich darüber austauschten, wie mit Fremdwörtern umzugehen ist, die im Mündlichen und Schriftlichen relativ häufig sind, die aber eine deutsche Entsprechung aufweisen. Einige Übersetzer*innen waren der Meinung, dass es okay sei, in einem Leichte-Sprache-Text das Wort Download zu verwenden. Andere fanden dies sogar zwingend nötig.

Meiner Meinung nach sollten in Leichter Sprache Fremdwörter nur dann verwendet werden, wenn für sie kein weitverbreitetes deutsches Kernwort existiert. Da Herunterladen sehr häufig gebraucht wird, würde ich in Leichte-Sprache-Texten Download meiden. Anders sieht es für mich dagegen aus, wenn die deutsche Entsprechung veraltet und/oder kaum beziehungsweise weniger gebräuchlich ist. So ersetze ich zum Beispiel Computer nicht durch Rechner.

Worauf du in Leichter Sprache bei der Verwendung von Fremdwörtern achten musst

Wenn du in deinem Leichte-Sprache-Text ein Fremdwort verwenden musst, ist für das Fremdwort in der Regel eine Erklärung nötig. Eine Ausnahme bilden lediglich Wörter, wie Computer oder Telefon.

Zusätzlich empfiehlt es sich in Leichter Sprache häufig, die Aussprache des jeweiligen Fremdworts anzugeben. Mehr hierzu erfährst du in meinem Artikel 6 Punkte, die dafür sprechen, die Aussprache von schweren Wörtern in Leichter Sprache anzugeben.

Bei manchen Fremdwörtern können auch die Pluralformen schwer verständlich sein. So ist es bei Pluralen, wie Kakteen, Atlanten, Themen, Pizzen, Praktika nicht für alle einfach, auf den Singular zu schließen. Solche Plurale solltest du in Leichter Sprache vermeiden.

Während dies bei Pizzen ganz einfach ist, da im Deutschen auch der besser verständliche Plural Pizzas zur Verfügung steht, ist dies bei anderen Fremdwörtern schwieriger.

Wenn du keine andere Wahl hast, als ihren Plural zu verwenden, musst du erläutern, von welchem Wort im Singular sie abstammen:

Birgit hat sich mehrere Kakteen gekauft.

Das Wort Kakteen ist die Mehrzahl von Kaktus.

 

Newsletter zu Leichter und Einfacher Sprache abonnieren

Zur Autorin:

Andrea Halbritter beschäftigt sich schon seit 30 Jahren mit barrierearmer Kommunikation. Sie ist Germanistin mit 2. Staatsexamen und vom Netzwerk Leichte Sprache e. V. zertifiziert. Andrea erstellt hauptsächlich in den Bereichen Erinnerungskultur, Gesundheit und Politik Texte in Leichter und Einfacher Sprache.

 

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet