contact@cotelangues.com - 0033(0)2 40 00 64 53

Abkürzungen in Leichter und Einfacher Sprache

Viele bunte Buchstaben

Du fragst dich, ob du in Leichter oder Einfacher Sprache Abkürzungen verwenden kannst?

Kannst du auf Anhieb sagen, wofür die folgenden Abkürzungen stehen: a. A., ABl., BT-Drs., FS, i. R. v., Vorb.?

Ich kann es nicht und würde behaupten, dass auch du die Mehrzahl davon wahrscheinlich nicht kennst. Die Auflösung und weitere Abkürzungen findest du übrigens in diesem Dokument: Autorenservice Handout Abkürzungen

Weiter verbreitet – und daher vielen deutschen Muttersprachler*innen bekannt – dürften dagegen folgende Abkürzungen sein: z. B., d. h., Bsp., usw., vgl., etc.

Dass du diese Abkürzungen kennst, heißt jedoch nicht, dass sie barrierefrei sind. Fast alle Abkürzungen stellen für Menschen, die Leichte Sprache benötigen, eine Barriere dar. Auch die, die sehr verbreitet sind, wie z. B. für zum Beispiel oder d. h. für das heißt.

Menschen, die Einfache Sprache brauchen, kennen zum Teil sehr häufige Abkürzungen.

Benutzt werden können in Leichter und Einfacher Sprache bekannte Sigelwörter, wie LKW bzw. Lkw oder WC. Diese werden nämlich auch im mündlichen Sprachgebrauch benutzt. Im Gegensatz zu Lastkraftwagen ist LKW sogar ein leichtes Wort.

 

Abkürzungen in Leichter und Einfacher Sprache: Zusammenfassung

Schriftbasierte Abkürzungen, wie z. B. für zum Beispiel oder usw. für und so weiter, haben in Leichter Sprache nichts zu suchen. Meiner Meinung nach sollte man sie auch in Einfacher Sprache vermeiden. Bestimmte Sigelwörter, wie z. B. PKW, sind dagegen barrierefrei und leichter verständlich als das ihnen zugrundeliegende lange Wort.

 

Newsletter abonnieren

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

5 Wörter, die du ganz schnell durch leichtere ersetzen kannst

Was du über Verneinungen in Leichter Sprache wissen solltest

 

 

 

Written by

The author didnt add any Information to his profile yet